Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schwerpunkt: Immobilienbereich, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht

Baurecht Kiel

Das private Baurecht regelt im Gegensatz zum öffentlichen Baurecht die Rechtsbeziehungen der direkt an der Bauausführung Beteiligten. Beteiligte sind zum Beispiel Bauherr, Handwerker, Architekten und Ingenieure. Da hierfür privatrechtliche Vorschriften maßgeblich und die Behörden nicht zuständig sind, wird dieses Rechtsgebiet als privates Baurecht bezeichnet.
Die Regelungen des privaten Baurechts geltend bundeseinheitlich. Es gibt also kein spezielles privates Baurecht in den Ländern. So gelten beispielweise die gleichen Regelungen in Kiel, in Lübeck, in Frankfurt, Berlin oder München, in den Stadtregionen oder in ländlichen Regionen. Für jeden Bauvertrag ist zunächst das BGB maßgebend, das in den §§ 631 bis 651 einschlägige Regelungen zum Werkvertragsrecht enthält. Daneben kann als Vertragsbestandteil die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil B (VOB/B) vereinbart werden. Entgegen den Vorschriften des BGBs sind die Regelungen der VOB/B spezielle für die Abwicklung eines dynamischen Bauablaufs zugeschnitten und haben daher eine große Bedeutung für das private Baurecht. Die VOB/B ist kein Gesetz, sondern eine allgemeine Geschäftsbedingung, die von den Vertragsparteien nach den dafür geltenden Regeln vereinbart wird. Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Michael Simon bietet regelmäßig Vorträge und Seminare rund um das Thema privates Baurecht an, unter anderem in Kiel.
Zum Schulungsangebot gehören ebenfalls bedarfsorientierte Inhouse-Schulungen.